ZURÜCK ZUR AUSWAHL

Perfion PIM-System für Wentronic

ÜP digital implementiert PIM-Lösung bei Wentronic, einem der führenden Distributoren für Elektronikzubehör.

 

 

Ettlingen, Dezember 2016

 

Wentronic ist als Distributor für Elektronikzubehör einer der Branchenführer in Europa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Braunschweig vertreibt ein umfangreiches Sortiment mit mehr als 12.000 Artikeln an Groß-, Versand-, Online- und Einzelhändler. Besonders geeignet für ein Unternehmen mit komplexen Datenstrukturen, einem heterogenen Produktsortiment und mehrsprachiger Kommunikation über alle Kanäle: das Product-Information-Management-System von Perfion, das ÜP digital als Goldpartner in Deutschland anbietet.

 

Perfion ermöglicht schnelles und einfaches Datenmanagement

"Jedes Geschäft ist dann ein Gutes, wenn beide Partner zufrieden sind", sagte der Wentronic Firmengründer Dietmar Wendt bereits 1992. Dieses Credo schien ebenso für die Zusammenarbeit bei der Implementierung der Perfion PIM-Lösung maßgeblich. Allein die Suche nach einer geeigneten PIM-Software erwies sich anfangs als schwierig. "Wir haben sechs verschiedene PIM-Systeme verglichen", beschreibt Simon Rabe, Bereichsleiter Marketing bei Wentronic, den Findungsprozess und erklärt, warum Perfion überzeugt hat: "Für uns waren zwei Punkte besonders ausschlaggebend. Erstens die API-Schnittstelle, die mit unserem Microsoft Dynamics NAV 2013 jederzeit einen Datenaustausch zwischen den Systemen in Echtzeit ermöglicht. Zweitens die Einfachheit der Bedienung von Perfion, speziell die Massendatenpflege und die Vererbung von Merkmalen."

 

Einheitlicher Output für alle Kanäle überzeugt

ÜP digital implementierte die PIM-Software und konnte gemeinsam mit dem Kunden nach kurzer Zeit erste Erfolge auf der Ausgabeseite verbuchen. Der neue Wentronic Webshop wird mit Produktdaten aus dem Perfion PIM-System versorgt – die Merkmalsuche ist deshalb nun ebenso ein Kinderspiel. Der erste Output im Printbereich ist das Wentronic Lieferprogramm 2017, zusammengefasst in einem fast 600 Seiten umfassenden Produktkatalog. Wentronic pflegt seine Produktdaten nun ausschließlich mit Perfion. Die Daten von den bisherigen File-Servern, Bilddatenbanken usw. wurden in das neue PIM-System integriert, während das ERP-System über die API-Schnittstellen bidirektional angebunden ist. Mit Perfion baut der Anwender einen zentralen, konsistenten und strukturierten Datenbestand auf – die optimale Basis für ein intelligentes Cross-Channel-Marketing. Ein weiterer Vorteil zeigt sich bei der Nutzung durch das Wentronic Vertriebsteam. Alle 14 derzeit eingesetzten Sprachen, darunter auch Koreanisch, Thailändisch, Chinesisch und Russisch, werden mithilfe der UTF8-Fähigkeit von Perfion verwaltet. In puncto Workflow-Management hat Simon Rabe auch schon Pläne: "Wir benötigen ein effizientes Workflow-Management für Freigaben, Übersetzungsroutinen und Korrekturschleifen – auch das werden wir mit der Perfion-Software realisieren."